Fixboot Fixmbr Erklärungen Befehle Bootsektor reparieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oft erreichen uns Anfragen zu den Befehlen Fixmbr und Fixboot. Wir wollten nun nachfolgend weiterführende Informationen zu den beiden MS-DOS Befehlen liefern.

Oftmals kommt es durch bestimmte Operationen am PC-System dazu, dass der Startvorgang des PC´s behindert wird bzw. komplett fehlschlägt. Dieses äußert sich dann z.B. in der bekannten Meldung

[notification type=“notification_error“ ]NTLDR fehlt[/notification]

Das bedeutet, dass der Startsektor (MBR = Master Boot Record) der Festplatte Schaden genommen hat und dass das zu startende Betriebssystem die Startdatei bzw. den Bootsektor nicht mehr findet. Warum der Bootsektor der lokalen Festplatte Schaden genommen hat ist sehr schwer zu sagen und den Grund dafür wird man nur sehr schwer herausbekommen. Wir können allerdings bemerken, dass dies sehr oft durch fehlerhafte Treiberinstallationen passiert. Genau hier kommen dann die Tools Fixboot und Fixmbr zum Zuge. Diese beiden Befehle sind Kommandozeilen-Befehle, die Microsoft in Ihren Windows Versionen standardmäßig mit ausliefert.

[banner1]

Es hilft auch sehr zu überlegen, ob und welche Veränderungen Ihr in den letzten Tagen bzw. seit dem letzten Systemstart am PC bzw. am Windows Betriebssystem durchgeführt habt. Dann lässt sich das Problem einkreisen und ggf. lässt sich das Problem dann sogar reproduzieren.

Fixboot Fixmbr Bootsektor reparieren Windows StartproblemeWählen Sie nach dem Start der CD in der ersten Anzeige die Möglichkeit “R” und anschließend “K” für das Starten der Windows Wiederherstellungskonsole aus.Um diesen Fehler beheben zu können legen Sie bitte die Original Betriebssystem-CD Ihres PC´s in das CD/DVD Laufwerk und starten Sie von der CD. Sollte dieses nicht funktionieren und obige Meldung immer wieder erscheinen, so müssen Sie vorher im Bios die Startreihenfolge Ihre Laufwerke anpassen.

Danach geben Sie bitte auf dem DOS-Prompt den Befehl

[notification type=“notification_mark“ ]fixmbr[/notification]

ein. Danach werden die Bootdaten bzw. der Bootsektor repariert und der PC sollte nach dem Neustart wieder ordnungsgemäß starten.

[banner1]

Sollte der PC dann immer noch nicht ordnungsgemäß starten, so sollten Sie die Bootdateien komplett neu erzeugen lassen. Dazu wieder von der CD starten und die Wiederherstellungskonsole starten, anschließend den Befehl

[notification type=“notification_mark“ ]fixboot c:[/notification]

eingeben.

Danach sollten die Probleme behoben sein.

Bei Festplatten, die evtl. mechanische Schäden haben, werden die Befehle „Fixboot“ und „Fixmbr“ allerdings nicht allzu viel bringen. Die beiden Tools sind zwar sehr hilfreich, helfen aber nicht bei allen Problemen.

[notification type=“notification_error“ ]Bitte beachten! Für evtl. Datenverluste oder sonstige Fehler übernehmen wir keine Garantie! [/notification]

Über eine Rückmeldung würden wir uns freuen, ob sich das Problem dadurch beheben ließ.