Bildquelle: Schäferle von Pixabay.de

Leistung und Sicherheit sind heute die gefragteste Kombination auf dem modernen Hosting-Markt. Keines dieser Merkmale ist von einem hochwertigen Server zu trennen. IT-Profis, die sich etwas Zeit für die Recherche nehmen, suchen nach weltweit anerkannten Zertifikaten, die einen Server garantieren, der den Weltklasse-Standards entspricht. Eines davon ist ein TIER III-Zertifikat, das vom Uptime Institute ausgestellt wurde. Die Time4VPS-Hosts erläutern den Hintergrund eines TIER III Zertifikat und warum sie für Ihr Unternehmen von Vorteil ist.

Garantierte Hardware der Enterprise Klasse

Das TIER III-Zertifikat könnte definitiv eines der wichtigsten Kriterien bei der Suche nach einem sicheren und leistungsfähigen Linux- oder Windows VPS Server sein. Kurz gesagt, dieses Zertifikat bestätigt, dass ein Rechenzentrum die weltweiten Qualitätsstandards erfüllt. Genauer gesagt sind die Betreiber eines Rechenzentrums verpflichtet, das Rechenzentrum mit Hardware der Enterprise-Klasse auszustatten und die Räumlichkeiten gemäß den strengen Sicherheitsrichtlinien vorzubereiten.

Die TIER III-Zertifizierung bedeutet, dass die Hardware leistungsfähig genug ist, um 99,982 Prozent der Betriebszeit rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zu gewährleisten. So können Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Daten sicher sind und Ihr Online-Projekt reibungslos und ohne Ausfallzeiten funktioniert.

Eine perfekte Kombination aus virtueller und physischer Sicherheit

Es gibt einen Grund, warum die TIER III-Zertifizierung als virtuelle und physische Sicherheitsgarantie gilt. Für beide Systeme gelten strenge Anforderungen. Als Besitzer eines zertifizierten Datensicherheitszentrums nennen die Experten von Time4VPS noch ein paar weitere Dinge, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen.

In DC bzw. Data-Center existieren folgende Anforderungen:

  • Alle Komponenten sind dupliziert oder redundant.
  • Es werden innovative Maßnahmen ergriffen, um die Daten vor DDoS-Angriffen (bösartiger Datenverkehr) und anderen Schäden durch Cyberkriminelle zu schützen.
  • Die Daten werden auf einem RAID-fähigen Array gehostet – wenn einem dieser Arrays etwas zustößt, können die anderen es sofort wiederherstellen.
  • Es gibt mehrere Stromquellen und verschiedene Netzwerkanbieter, um eine reibungslose Stromversorgung und eine konstante Netzwerkverbindung zu gewährleisten.
  • Die Hardware befindet sich in einem Gebäude, das vor Einbrüchen und unvorhergesehenen Ereignissen (z. B. Überschwemmungen oder Feuer) geschützt ist. Außerdem wird in den Räumlichkeiten ein bestimmtes Niveau an Luftfeuchtigkeit und Temperatur eingehalten.

Wenn das nicht nach einem vollwertigen Sicherheitssystem klingt, was dann? Es liegt auf der Hand, dass das Erkennen einer TIER III-Zertifizierung das Vertrauen der Online-Unternehmer in den Service erhöhen sollte. Das Beste daran ist, dass ein professionelles Unternehmenszertifikat viele wichtige Fragen beantwortet.

Schließlich ist der Erhalt eines TIER III-Zertifikats kein wichtiges Ziel für Data-Center-Inhaber. Außerdem ist es eine Entscheidung für einen Weg der ständigen Verbesserung. Wenn Sie sich also für ein zertifiziertes DC entscheiden, erhalten Sie einen erstklassigen Service und ein innovatives, ehrgeiziges Team, das Ihr Wachstum unterstützt.