• Donnerstag , 17 September 2020

Management Pack´s für System Center Operations Manager 2007 erschienen

Microsoft hat zahlreiche Management Pack´s für den System Center Operations Manager 2007 (OpsMgr) veröffentlicht. Es handelt sich dabei um folgende Pakete:

  • Windows Server 2008 Faxserver Management Pack
  • Windows Server Active Directory Management Pack
  • Terminaldienste Management Pack

Windows Server 2008 Faxserver Management Pack Funktionen:

  • Überwachen von Windows-Faxserver
  • Anzeigen von Überwachungsansichten für Status, Leistung, Konfiguration und Faxrouting
  • Verwalten von Faxservern für Operatoren

Windows Server Active Directory Management Pack Funktionen:

  • Replikation
  • Lightweight Directory Access-Protokoll (LDAP)
  • Domänencontrollerlocator
  • Vertrauensstellungen
  • Anmeldedienst
  • Dateireplikationsdienst (File Replication Service, FRS)
  • Standortübergreifender Messagingdienst
  • Windows-Zeitdienst
  • Schlüsselverteilungscenter (Key Distribution Center, KDC)
  • Überwachung der Dienstverfügbarkeit
  • Erfassung von Kernleistungsdaten
  • Bereitstellung umfassender Berichte, darunter solcher zur Dienstverfügbarkeit und -integrität sowie von Berichten, die zur Kapazitätsplanung eingesetzt werden können

Terminaldienste Management Pack Funktionen:

  • Terminalserver: Mit dem Terminalserver-Rollendienst kann ein Server Microsoft Windows-basierte Programme oder den vollständigen Windows-Desktop hosten. Benutzer können eine Verbindung mit einem Terminalserver herstellen, um Programme auszuführen, Dateien zu speichern und Netzwerkressourcen auf dem Server zu verwenden.
  • Terminaldienstelizenzierung: Mit der Terminaldienstelizenzierung (TS-Lizenzierung) werden die Terminaldienste-Clientzugriffslizenzen (TS CALs) verwaltet, die für alle Geräte und Benutzer zum Herstellen einer Verbindung mit dem Terminalserver erforderlich sind. Die Terminaldienstelizenzierung wird verwendet, um TS CALs auf einem Terminaldienste-Lizenzserver zu installieren, auszugeben und um die Verfügbarkeit der Lizenzen zu überwachen.

Windows Server 2003 fügt den folgenden Rollendienst hinzu:

  • Sitzungsverzeichnis: Mit dem Terminaldienste-Sitzungsverzeichnisdienst werden Sitzungen auf Terminalservern unter Windows Server 2003 nachverfolgt, und es wird sichergestellt, dass Clientcomputer eine Verbindung mit den vorhandenen Sitzungen herstellen.

Die folgenden zusätzlichen Rollendienste werden in Verbindung mit Windows Server 2008 verwendet:

  • Terminaldienste-Webzugriff: Mit Terminaldienste-Webzugriff (TS-Webzugriff) können Benutzer über eine Website auf RemoteApp-Programme und eine Remotedesktopverbindung zum Terminalserver zugreifen. Terminaldienste-Webzugriff umfasst außerdem die Remotedesktop-Webverbindung, mit der Benutzer eine Remoteverbindung mit jedem Computer herstellen können, auf dem sie über Remotedesktopzugriff verfügen.
  • Terminaldienstegateway: Mit Terminaldienstegateway (TS-Gateway) können autorisierte Remotebenutzer von jedem mit dem Internet verbundenen Gerät, auf dem der Remotedesktopverbindungs-Client ausgeführt werden kann, eine Verbindung mit Ressourcen in einem internen Unternehmensnetzwerk herstellen.
  • Terminaldienste-Sitzungsbroker: Der Terminaldienste-Sitzungsbroker (TS-Sitzungsbroker) unterstützt den Sitzungslastenausgleich zwischen Terminalservern in einer Farm und das erneute Herstellen einer Verbindung mit einer vorhandenen Sitzung in einer Terminalserverfarm mit Lastenausgleich.

Sie können sich die Update hier nachfolgend downloaden:
– Windows Server 2008 Faxserver Management Pack
– Windows Server Active Directory Management Pack
– Terminaldienste Management Pack

Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.