KB4530715 Update für Windows 10 Version 1809 Build 17763.914

Auch für Windows 10 Version 1809 hat Microsoft mit dem Update KB4530715 heute ein weiteres, kumulatives Update veröffentlicht. Diese Update KB4530715 erhöht die Windows 10 Versionsnummer auf 17763.914.

Wie immer kann dieses Update KB4530715 direkt über die integrierte Windows Update Funktion als auch über den bekannten Microsoft Update Katalog heruntergeladen und installiert werden.

Auch in dieses kumulativen Update wurden nur Fehlerbeseitigungen und Stabilitätsverbesserungen integriert. Microsoft hat folgende Informationen zu diesem Update KB4530715 veröffentlicht.

  • Dieses kumulative Update KB4530715 beseitigt ein Problem bei der Verarbeitung von Diagnosedaten, bei dem auf einem Gerät die Einstellung Diagnosedaten aktiviert und auf Basis eingestellt ist.
  • Behebt ein Problem, bei dem der Microsoft Store unter Windows unter Arm möglicherweise nicht geöffnet werden kann.
  • Zusätzlich enthält dieses kumulative Update KB4530715 einige Sicherheitsupdates für Windows-Virtualisierung, Windows-Kernel, Windows-Peripheriegeräte, die Microsoft Scripting Engine und Windows Server.

Leider sind auch schon 3 Probleme von diesem neuen Update für 1809 bekannt.

Problem 1:

Bestimmte Vorgänge, z. B. das Umbenennen von Dateien oder Ordnern auf einem freigegebenen Cluster-Volume (CSV), schlagen möglicherweise mit dem Fehler „STATUS_BAD_IMPERSONATION_LEVEL (0xC00000A5)“ fehl. Dies tritt auf, wenn Sie den Vorgang auf einem CSV-Besitzerknoten über einen Prozess ausführen, der keine Administratorrechte besitzt.

Workaround:

Führen Sie den Vorgang von einem Prozess aus, der über Administratorrechte verfügt. Führen Sie den Vorgang von einem Knoten aus, der keinen CSV-Besitz hat.

Problem 2:

Nach der Installation von KB4493509 erhalten Geräte mit einigen installierten asiatischen Sprachpaketen möglicherweise den Fehler „0x800f0982 – PSFX_E_MATCHING_COMPONENT_NOT_FOUND„.

Workaround:

Deinstallieren Sie alle kürzlich hinzugefügten Sprachpakete und installieren Sie sie erneut. Anweisungen finden Sie unter Verwalten der Eingabe- und Anzeigespracheneinstellungen in Windows 10. Wählen Sie Nach Updates suchen und installieren Sie das kumulative Update für April 2019. Anweisungen finden Sie unter Aktualisieren von Windows 10.

Hinweis: Wenn das Problem durch eine Neuinstallation des Sprachpakets nicht behoben wird, setzen Sie Ihren PC wie folgt zurück:

  • Gehen Sie zu Einstellungen App> Wiederherstellung.
  • Wählen Sie „Erste Schritte“ unter der Option „Diese PC-Wiederherstellung zurücksetzen“.#
  • Wählen Sie Meine Dateien behalten.

Problem 3:

Beim Einrichten eines neuen Windows-Geräts in der Out-of-Box-Umgebung (OOBE) können Sie möglicherweise keinen lokalen Benutzer erstellen, wenn Sie den Eingabemethoden-Editor (IME) verwenden. Dieses Problem betrifft Sie möglicherweise, wenn Sie den IME für Chinesisch, Japanisch oder Koreanisch verwenden.

Hinweis: dieses Problem wirkt sich nicht auf dem Verwenden eines Microsoft-Kontos während OOBE aus.

Workaround:

Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie die Tastatursprache während der Benutzererstellung auf Englisch ein, oder verwenden Sie ein Microsoft-Konto, um OOBE abzuschließen. Sie können die Tastatursprache nach der Benutzererstellung auf Ihre bevorzugte Sprache zurücksetzen. Sobald der OOBE abgeschlossen ist und Sie sich auf dem Desktop befinden, können Sie den aktuellen Benutzer anhand dieser Anweisungen umbenennen. Wenn Sie einen neuen lokalen Benutzer erstellen möchten, lesen Sie KB4026923.

Hier nachfolgend könnt Ihr Euch das Update KB4530715 direkt herunterladen:

– Download 2019-12 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1809 für x64-basierte Systeme (KB4530715)
– Download 2019-12 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1809 für x86-basierte Systeme (KB4530715)
– Download 2019-12 Kumulatives Update für Windows Server 2019 Version 1809 für x64-basierte Systeme (KB4530715)

  • Leserbewertung
  • No Rating Yet!
  • Deine Bewertung


Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.