Das kostenlose Brennprogramm

Brennprogramme gibt es auf dem Markt sehr viele, ob nun kostenpflichtig, oder gar kostenlos, die Auswahl ist auf jeden Fall vielfältig. Im Grunde ist auch der Preis weniger ausschlaggebend, wichtiger sind oft die enthaltenen Funktionen und Möglichkeiten, die ein Brennprogramm bietet. Besonders effizient hat sich das Programm „Free Disc Burner“ gezeigt. Es stammt aus dem Hause DVD Videosoft. Natürlich muss man bedenken, dass ein kostenloses Brennprogramm sicherlich nicht so viel kann, wie beispielsweise das kostenpflichtige Nero. Dennoch kann es eben genau das, was man erwartet. „Free Disc Burner“ brennt Dateien, Ordner, Bilder oder ISO-Dateien auf ein Medium. Es handelt sich eher um ein relativ schlankes Design, wenige Funktionen und leichte Bedienbarkeit sorgen aber für schnelles und einfaches brennen. Gerade für Anfänger oder jene, die es eilig haben, eine gute Alternative.

Ein Medium brennen
Um Dateien auf ein Medium zu brennen, muss das Programm erst einmal geöffnet werden. Auf den ersten Blick sind dann auch schon die vier wichtigsten Schaltflächen zu erkennen. Mit dem Punkt „Dateien hinzufügen“ können einzelne Dateien ausgewählt werden, die man brennen möchte. Wer einen ganzen Ordner brennen möchte, der muss den Punk „Ordner hinzufügen“ nutzen. Für ein Speicherbild gibt es einen separaten Punkt. Wer gerade keine leere CD zur Hand hat, kann auch eine wieder-beschreibbare nutzen. Diese wird einfach nur eingelegt und mit der Funktion „schnell löschen“ wieder einsatzbereit gemacht.

Jede Datei und jeder Ordner, der hinzugefügt wurde, erscheint in einem übersichtlichen Vorschaufenster. Direkt darunter befindet sich dann auch eine Anzeige, die Auskunft gibt, wie viel Platz auf dem eingelegten Rohling noch vorhanden ist. Dies ist natürlich wesentlich, damit man nicht zu viele Dateien hinzufügt. Je mehr Dateien hinzugefügt werden, umso weiter klettert auch die Anzeige. Man kann hier je nach Rohling unterschiedlich viele Dateien brennen. Unter dem Punkt 7 kann man dann das entsprechende Laufwerk anwählen, in dem sich der Rohling befindet. Bevor man den Vorgang startet, kann man nochmal sämtliche Optionen kontrollieren und bei Bedarf auch ändern. Mit Punkt 9 kann der Brennvorgang dann einfach gestartet werden.

Fazit
Im Grunde handelt es sich bei diesem Programm um eines der einfachsten auf dem ganzen Markt.  Doch wer einfach nur schnell ein paar Dateien, oder einen Ordner brennen möchte, der findet hier alle nötigen Funktionen. Wer sich nicht mit umständlichen Programmen herumärgern möchte, findet hier ein funktionales, aber dennoch schlichtes Programm zum brennen der unterschiedlichsten Medien. Einfach und vor allem schnell kann hier der Brennvorgang durchgeführt werden, ohne viel drumherum findet man sich in wenigen Minuten zurecht.

6 Kommentare

  1. Michael
    August 24, 2012 zu 1:33 pm

    Das kostenlose Brennprogramm http://t.co/udqsR9t2

  2. winboard
    August 24, 2012 zu 1:42 pm

    Das kostenlose Brennprogramm [winboard]: Brennprogramme gibt es auf dem Markt sehr viele, ob nun kostenpflichtig… http://t.co/Y8LcQ0nU

  3. Bettina Ehrling
    August 28, 2012 zu 9:29 pm

    Kein Nero, aber dafür auch ziemlich gescheit.

  4. Ferrero
    September 10, 2012 zu 10:27 am

    Vollkommen ausreichend meiner Meinung nach.
    Für ne schnelle CD reichts vollkommen, Profis werden sich eh mit aufwendigeren Programmen beschäftigen.

  5. Tom
    Oktober 5, 2012 zu 10:51 am

    WErde ich mir mal ansehen. Ich nutze immer CDBurnerXP.

  6. Jan
    Oktober 8, 2012 zu 8:25 pm

    Die Software kannte ich nicht. Mir ist wichtig, dass ich auch mit der Software CD-Label erstellen kann. Nero 6 funktioniert nicht unter Windows 7. Ob Free Disc Burner dies kann, werde ich gleich recherchieren.

Hinterlasse ein Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.