Neue PayPal Phishing Mail fragt Kreditkarten Informationen ab

Ganz aktuell möchte ich Euch heute vor einer neuen Paypal Phishing Mail warnen, die auch mich erreicht hat. Daran wird der Paypal Anwender darum gebeten, weitere Kreditkarten Informationen in seinem PayPal Konto zu hinterlegen. Der genaue Wortlaut der Mail sieht wie folgt aus:

 Hier nun nachfolgend nochmals als reiner Text:

Guten Tag …..!

Aufgrund eines automatisierten Abgleiches Ihrer Kundendaten mit Vergleichsstatistiken wurde das Risiko eines Zahlungsausfalls für Ihr Konto als überdurchschnittlich hoch eingestuft.
Um weiterhin problemlos die Zahlungsmethode Bankeinzug nutzen zu können, bitten wir Sie eine Kreditkarte – als Sicherheit bei Zahlungsausfällen – bei uns zu registrieren.

Ihre Kreditkartendaten können Sie mithilfe des beigefügten Formulars hinterlegen. Die Kreditkarte dient lediglich als Absicherung bei einem nicht ausreichend gedeckten Bankkonto, und wird nicht als weitere Zahlungsmethode hinzugefügt. Sollten sie keine Kreditkarte bei uns hinterlegen, wird die Zahlungsmethode Bankeinzug für Ihr Konto deaktiviert.

Es ist dabei irrelevant ob Sie bereits eine Kreditkarte bei uns registriert haben, aus vertragsrechtlichen Gründen dürfen wir diese Kartendaten nicht als zusätzliche Sicherheit heranziehen. Sie können also eine Karte, welche bereits bei uns registriert ist, auch als Sicherheit hinterlegen.

Nach der erfolgreichen Registrierung werden Sie auf die PayPal Seite weitergeleitet und können Ihr Konto weiterhin wie gewohnt benutzen.

Herzliche Grüße
Ihr PayPal-Team

ACHTUNG:
Bitte auf keinen Fall die angehängte Datei namens „Kreditkarten-Registiertung.html“ ausführen bzw. ausfüllen und wegsenden. Diese Phishing Mail ist sehr professionell gemacht!

Am besten die Mail einfach sofort löschen!

Ein Kommentar

  1. Christian
    Dezember 27, 2011 zu 3:41 pm

    Stimmt, diese E-Mail kursiert zur Zeit. Zudem gibt es zur Zeit auch viele, für mich recht neue Spam-EMails von Webhostern. Betrüger geben sich hierbei als Strato, Domainfactory und Co. aus um an Zugangs- und Kreditkartendaten zu kommen. Vorsicht!

Hinterlasse ein Kommentar

Pin It on Pinterest

Share This

Beitrag teilen

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden