Tag -Defragmentierung

Partition und VHD einer VM verkleinern

Parition und VHD einer VM verkleinern

Nachdem ich einen physikalischen Server mit Disk2VHD in eine VHD-Datei umgewandelt habe, wollte ich gerne die Größe der VHD-Datei verkleinern. Die VHD-Datei hatte eine ursprüngliche Größe von ca. 350GB, es waren aber nur ca. 140GB Daten auf den Partitionen C: und D: vorhanden. Somit lagen ca. 200GB brach und das bringt zweierlei Probleme mit sich. Als ersten wird zuviel Festplattenspeicher verbraucht und die Backup-Zeiten sind natürlich auch wesentlich längern. Somit musste ich mit allen Mitteln die VHD irgendwie verkleinern. Zunächst habe ich wie bereits geschrieben mit SDelete den freien Speicherplatz als “frei” marktiert. Danach habe ich versucht über den Servermanager die Partition zu verkleinern. Bei Partition C:...

Defragmentierung einzelner Dateien mit CONTIG

Contig Dateien defragmentieren

Ich habe ja über die Defragmentierung schon öfters berichtet und auch heute möchte ich Euch ein nettes Tool vorstellen. Dieses Tool defragmentiert ebenfalls, allerdings kann man damit sogar einzelne oder auch mehrere Dateien defragmentieren. Also nicht so wie die meisten Tools, die immer die gesamte Partition oder Festplatte optimieren. Das Tool nennt sich Contig und es versucht, Dateien auf dem Datenträger zusammenhängend zu machen. Es lässt sich somit ideal zum schnellen Optimieren von Dateien, die ständig fragmentiert werden, einsetzen. Eine großartige Installation gibt es nicht, denn es ist wie so oft bei Sysinteral Tools eine ausführbare Exe-Datei, die Ihr einfach am besten ins Windows oder Windows\System32 Verzeichnis...

Lebensdauer der SSD Festplatte erhöhen – automatische Defragmentierung ausschalten

SSD Festplatte Lebensdauer

Die Lebensdauer von SSD Laufwerken ist immer wieder ein Thema. Leider habe ich selber schon die Erfahrung machen müssen, dass SSD Laufwerke eine nicht so lange Lebensdauer haben wie herkömmliche Festplatten. Natürlich geht die Entwicklung immer weiter und die Zuverlässigkeit nimmt immer weiter zu, trotzdem sollte man beim Einsatz von SSD Laufwerken folgendes beachten. Ich habe schon vor einiger Zeit einmal über die Automatische Defragmentierung der Festplatten bei Windows Vista und Windows 7 berichtet. Dieses möchte ich heute ergänzen, denn es macht überhaupt keinen Sinn, die Defragmentierung bei SSD Festplatten durchzuführen – schon gar nicht automatisch. Um die Lebensdauer der SSD-Laufwerke zu höhen sollte die...

Bootvorgang bei Windows 7 beschleunigen – Bootumgebung defragmentieren

Eine recht unbekannte Option des Defragmentier-Programms von Windows 7 ist die Option, die vorhandene Bootumgebung zu defragmentieren. Damit wird der Bootvorgang von Windows 7 optimiert und beschleunigt. Ihr müsst dazu folgendes durchführen: - DOS-Eingabeaufforderung mit Administrator Rechten aufrufen - Gebt “defrag LAUFWERK: -b” ein und drücken danach [Enter] Danach dauert es einige Minuten und danach ist Eure Windows 7 Bootumgebung optimiert. Windows 7 sollte danach noch etwas schneller starten als vorher.

Automatische Defragmentierung bei Vista und Windows 7 deaktivieren

Unter Windows Vista und Windows 7 wurde die automatische Defragmentierung der Festplatte eingeführt. Immer wenn Euer Windows-System im Leerlauf läuft, wird die Festplatte im Hintergrund defragmentiert und somit werden die Zugriffe auf die Festplatte wieder schneller. Bei der Defragmentierung werden die Bereiche der Dateien, die aufgrund von unzähligen Speichervorgängen immer weiter voneinander entfernt sind, wieder zusammengeführt, sodass der Lesekopf der Festplatten den Bereich in einem “Rutsch” lesen kann und somit die Lesegeschwindigkeit der Festplatte wieder deutlich erhöht wird. Deswegen kann eine Defragmentierung vor allem ältere PC´s wieder deutlich beschleunigen. Diese automatische Optimierung kann allerdings...

Defragmentierung direkt aus dem Explorer aufrufen

Bei Windows Vista und Windows 7 gibt es eine sehr schöne und bequeme Möglichkeit, die Defragmentierung von Festplatten über das Kontextmenü des Explorers zu starten. Nach dem Aufruf dieses neuen Eintrages wird die Deframentierung des ausgewählten Laufwerkes gestartet und in einem Dos-Fenster werden weitere Informationen angezeigt: Um das Kontextmenü´s des Explorers entsprechend zu erweitern ist folgendes durchzuführen: Regedit aufrufen (Windows-Taste + “R”, Regedit eingeben) Zum Schlüssel  [HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell] wechseln Neuen Schlüssel [runas] anlegen In [runas] den Standard-Wert auf “Defragmentieren” setzen. Es kann jeder beliebige Begriff hier eingesetzt werden Neuen Schlüssel [command]...