• Mittwoch , 24 August 2016

Cortana deaktivieren in Windows 10

Cortana ist eine Neuerung in Windows 10 und ist praktisch ein Siri-Verschnitt. Es ist Geschmackssache ob es nun ein sinnvolles Feature von Windows 10 ist oder nicht. Unserer Meinung nach eher weniger und es bringt keinen wirklichen Mehrwert. Aus diesem Grund wollen wir kurz eine kleine Registry Änderung vorstellen, mit der Ihr Cortana komplett deaktivieren könnt. Einfach folgende Zeilen in einer .REG Datei kopieren und diese dann mit der Registry zusammenführen (Rechte Maustaste -> Zusammenführen).

Registry Änderungen

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search]
„AllowCortana“=dword:00000000

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search]
„AllowCortana“=dword:00000000

Nach dem Zusammenführen mit der Registry ist allerdings ein Neustart des Windows 10 Systems notwendig. Danach ist Cortana ausgeschaltet, wie Ihr hier nachfolgend sehen könnt:

Cortana ausschalten

Ihr könnt Euch auch gerne nachfolgend die Registry-Datei „Cortana-deaktivieren.reg“ herunterladen und braucht Euch die Datei nicht selber zu erstellen. Einfach auf nachfolgendes Symbol klicken.

Cortana deaktivieren REG-Datei

Cortana wurde erstmals 2014 öffentlich gezeigt und ist eine neue Software von Microsoft für Windows Phone 8.1, Windows 10 und auch für Android. Cortana nimmt Befehle in natürlich gesprochener Sprache entgegen und versucht diese zur verarbeiten. Deswegen wird sie auch oft mit Siri von Apple und auch Google Now verglichen. In der ersten Version wurde Cortana damals mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert und seitdem wird Cortana von Microsoft immer weiter entwickelt. Der Name „Cortana“ ist aus dem Microsoft Spiel „Halo“ abgeleitet, denn in „Halo“ ist Cortana eine künstliche Intelligenz.

Microsoft hat dann mit Windows 10 Cortana auch auf die Desktop Windows Betriebssysteme gebraucht. Cortana hat auch Einzug auf das mobile Windows 10 (Windows 10 Mobil) gehalten und wir laut Microsoft auch bald für die Xbox verfügbar sein.

Ein Kommentar

  1. Gerold Winz
    März 28, 2016 zu 10:15 am

    Hallo,

    im Taskmanager erscheint CORTANA trotzdem und wenn ich den Prozess beende startet er wieder – immer als Hintergrundprozess. CPU Verbauch zeigt 0% und Speicherbedarf 32,6 MB an.
    Wenn der Prozess laut obiger Beschrebung deaktiviert ist, sollte er auch nicht merh erscheinen.
    Sehe ich das falsch?

    Mit freudnlichen Grüßen
    G. Winz