• Mittwoch , 24 August 2016

Einträge der Softwareliste manuell löschen

Es ist bestimmt jedem schon einmal passiert. Einfach den Programmordner eines nicht mehr benötigen Programms gelöscht und nun steht es aber in der Softwareliste unter „Programme und Funktionen“ (appwiz.cpl) immer noch drin.

Aber wie bekommt man diesen Eintrag nun heraus?

Manchmal weigert sich Windows dieses Eintragungen dann einfach zu löschen und die Einträge bleiben so ewig vorhanden. Dies kann man selbstverständlich umgehen, indem Ihr die Einträge, die Ihr wirklich nicht mehr benötigt, einfach manuell aus der Registry löscht.

Dazu müßt Ihr den Registrierungseditor öffnen und zu folgendem Schlüssel wechseln.

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall

Hier findet Ihr die passenden Einträge der Softwareliste und könnt den gewünschten Schlüssel einfach löschen. Dieser erscheint anschließend nicht mehr in der Softwareliste.

Dies solltet Ihr aber nur im Notfall machen. Der wesentlich bessere und saubere Weg ist immer die Deinstallation direkt aus „Programme und Funktionen„.

3 Kommentare

  1. winboard
    Mai 30, 2011 zu 2:49 pm

    Einträge der Softwareliste manuell löschen [winboard]: Es ist bestimmt jedem schon einmal passiert. Einfach den … http://bit.ly/lI1yxc

  2. JuergenHugo
    Mai 30, 2011 zu 7:05 pm

    Sowas soll man ja auch eben nicht machen, einfach ein (installiertes) Prog so löschen. In Mac OS X geht das (fast): einfach das Prog aus dem Finder in den Papierkorb ziehen – aber selbst da bleiben hier und da und dort „Restchen“ zurück…

    Für iTunes (jawohl, das kann man auch auf einem Mac deinstallieren!) gibts da extra eine „klitzegenaue“ Anleitung für -weil da an den unmöglichsten Stellen ganz viele „Restchen“ sind, die man dan einzeln entsorgen muß…

  3. MagicAndre1981
    Mai 31, 2011 zu 3:36 pm

    Wenn man das bei einem 64Bit Windows macht gilt nur für 64Bit Software. Die 32Bit Programme sind in Wow6432Node hinterlegt.