Geschwindigkeit der eigenen DSL Internet Leitung feststellen!

Geschwindigkeit der DSL Leitungen messen

Es gibt viele Seiten im Netz, auf denen Ihr die Geschwindigkeit Eures DSL-Internetzuganges testen könnt. Ich möchte Euch heute einen Anbieter vorstellen, der relativ neu ist und den ich als sehr gut empfinde. Die Bedienung ist denkbar einfach, es werden keine notwendigen Eingaben abgefragt und Ihr könnt sofort mit dem Test beginnen.

Ihr müßt lediglich die Internetseite http://speedtest.net aufrufen und dort auf “Begin Test” klicken. Anschließend werden die Ping-Zeiten, der Internet Service Provider (ISP) der Internet-Leitung, die öffentliche IP-Adresse und die Download und Upload Geschwindigkeit angezeigt.

Die grafische Aufmachung ist mehr als gelungen, wie ich finde. Probiert es einfach mal aus, über einen entsprechenden Kommentar würde ich mich freuen. Was habt Ihr für Internet Leitungen zur Verfügung?

Da dieser Beitrag schon über 1 Jahr alt ist habe ich mal wieder meine aktuelle Leitung mit dem Speedtest.net gemessen und ich muss sagen, dass meine aktuelle Internet Anbindung doch um einiges besser ist als vor über einem Jahr.

Hier nachfolgend seht Ihr den aktuellen Stand Ende 2011. Im Download erreichen wir fast die versprochen 20MBit, im Upload leider nicht ganz. Aber ich glaube mit dem Ergebnis kann ich ganz gut leben.

Neu auf Speedtest.net ist die sogenannte “Speedwellen-Funktion”. Sie bietet die, Eure Ergebnisse der Internet Messerung mit anderen Anwendern zu vergleichen. Ihr könnt Eure Messungen speichern, Euren Verlauf erkennen und wie gesagt mit anderen Speedwellen Anwender vergleichen.

Selbstverständlich könnt Ihr die Ergebnisse auch gleich auf Facebook, Twitter, per E-Mail oder Instant Messenger freigeben.

Wie bereits gesagt, es gibt viele Speedmesser im Internet, aber keiner ist grafisch so schön aufbereitet wie speedtest.net. Schaut doch einfach mal vorbei und messt Eure Geschwindigkeit. Ich würde mich über einen Kommentar mit Euren Werten sehr freuen!

                  

Über den Author Alle Beiträge anzeigen Author Website

Michael

15 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Die Site kannte ich noch gar nicht, echt ganz gut gemacht. Ich hab 6MBit im Download und 600kBit im Download, Arcor halt. Könnte besser sein, reicht aber für daheim durchaus aus.
    Ferdl B.

  • Das kenn ich – ich hab aber meinen Speed schon vorher gewußt.

    Im Vertrag stand zuerst 6000, steht jetzt 16000 – kommen tun 3000… :mrgreen: Immerhin hab ich das damals VORHER erfahren – allerdings erst auf intensivste und mehrfache Nachfrage…

    Die Leitung würde ca.5500 – 5700 bringen – knapp unter DSL 6000 also. DAS hab ich etwas später erfahren. Der Anbieter liefert also nicht das was er kann, sondern das was er mag…

    Für DSL 6000 muß die Leitung immer mind. 6000 bringen – ob die kommen ist ne andere Sache. Bei mir sind max. 5700 – ALSO krieg ich nur 3000 – ist doch ganz logisch, oder? :mrgreen:

    Der Anbieter fängt übrigens mit T an, und hört mit kom auf. Früher hat der fleißige Radfahrer “besponsort” – das tut er jetzt nicht mehr. Eine neue Leitung ist aber deswegen nicht in Sicht. Weil mein Wohnort nicht zu den 50 größten Städten in Deutschland gehört. Tja.

    PS: Der Techniker, der mir das sozusagen “inoffiziell” alles bestätigt hat, der hatte noch einen schönen Trost bereit. “Wenn sie 2 Häuser weiter wohnen würden, dann könnten sie evtl. mit 6000 rechnen…”

    PPS: im vorigen Juli wurde mir Entertain Comfort wie “sauer Bier” angeboten – mit 16000. Ich habe im T-Punkt nicht einmal, sondern 3x nachgefragt: “Ja. jetzt bekommen sie definitiv 16000!”

    Nach 40 Tagen (und der Intervention eines Bekannten, der für den Konzern arbeitet) hab ich erfahren, was ich bekomme: 3000, weil “leider, leider” bei ihnen wegen der Leitung…” – aber das hatten wir ja schon.

    PPPS: als ich das nächste Mal in der Stadt war, bin ich zum T-Punkt. Ich bin da SEHR deutlich geworden, und hab mich unheimlich aufgeregt. Die nette Dame hinter der Theke wollte mir zuerst nicht sagen, WAS sie auf ihrem Monitor zu meiner Sache sieht: “Ich befürchte sonst, sie kriegen dann einen Herzinfarkt..”

    Und jetzt ratet mal, was mir das schöne Tool angezeigt hat – richtig! 3000 kommen, ziemlich zuverlässig…

    Das Tool ist aber wirklich nett anzuschauen. Und die Telekom nennt sich ja bald wieder irgendwie anders. DA freu ich mich aber! :mrgreen:

  • @JürgenHugo
    Ich hab auch lange überlegt ob ich mir Entertain holen soll und heute bin ich froh dass ich es nicht gemacht habe. Ich hab die letzte Zeit von meinen Bekannten in diesem Bereich sehr viel negatives gehört.

    Meiner Meinung nach sind 3000 völlig ausreichend, außer Du machst permanent riesen Downloads. Privat hab ich auch DSL 6000 und das reicht mir mehr als genug.

    Ich hab mir auch schon überlegt ganz auf den DSL Anschluss zu verzichten, denn hier in München ist das UMTS Netz schon richtig gut ausgebaut und die Geschwindigkeit ist wirklich sehr gut.

    Kennst Du eigentlich noch andere Seiten auf den man die Geschwindigkeit testen kann?? Evtl. wollte ich mal eine Übersicht der Anbieter in einem Beitrag auflisten?

    VG
    Michael

  • @Michael:

    Im Moment hab ich auf die Schnelle nur eine parat:

    http://www.speedmeter.de/

    Es gibt aber noch ne ganze Reihe – ich müßte meine Bookmarks mal genauer durchsehen – einiges hab ich aber gelöscht.

    Weil mich ja in erster Linie mein Speed interessiert – und den hab ich anders im Griff. Ich hab ja eine Affinität zu Zahlen und versteh auch was von Statistik. Deswegen mal ein paar Anmerkungen, wie man den Speed ziemlich genau bestimmen kann.

    1) auf die eingebauten Downloadmanager (oder z.B. das Add-On “Download Statusbar”) für FF und Flock kann man sich ziemlich verlassen. Auch in Opera wird das recht gut angezeigt. Die meisten anderen Browser haben vergleichbares.

    2) ab und zu (zu Anfang öfter) einfach mal bei größeren Downloads (20, 50, 100 MB) mitstoppen. Normale Handstoppuhr (ich hab mir vor Jahren mal 3 oder 4 russische auf dem Flohmarkt gekauft) reicht aus.

    3) “NetWorx” installieren = http://www.softperfect.com/products/networx/ – das zeigt das klitzegenau an. Zusätzlich bietet das Statistiken, wieviel man runtergezogen hat – täglich, wöchentlich, monatlich. Und einiges mehr. Außerdem kann man das sehr schön farblich anpassen und eine kleine Anzeige in die Taskbar integrieren. Bei Win 7 mit der auf “große Symbole” eingestellten Superbar sieht das besonders gut aus.

    Ich muß allerdings gestehen, ich hab mal eine komplette Ausbildung in Zeitmanagement/Industrial Engeneering durchlaufen – für einen “normalen” User der nur den IE kennt, ist das sicher nicht so selbstverständlich mit Zahlen/Zeiten/Statistiken umzugehen.

    Und – der Downladspeed hängt nicht nur von der Leitung ab – brauch ich dir ja sicher nicht erzählen – da spielen eine Menge Einflüsse mit.

    Zum Schluß: wenn mir irgendjemand (ob von der T-Kom, Arcor, Vodafone oder, oder) was von 6000, 16000 oder sonstwas erzählt/verspricht – dem glaub ich nicht das schwarze unter dem Fingernagel. Ich glaub das nur, wenn ich das selber gestoppt, gesehen, bewertet habe… :mrgreen:

  • @Michael:

    Ich hab gerade einen ganz langen Kommentar zum Speedtest geschrieben, seh den aber nicht (vielleicht wegen der Links?).

    Da ich aber listig bin hab ich ihn abgespeichert – wenn er irgendwo “hängt” könnt ich den nochmal posten. Ich wart aber erstmal ab.

  • An den Chef! Den “doppelten Kommentar” und die Anmerkung dazu kannst du natürlich löschen. :-P

  • Update:

    Die T-Männers haben es TATSÄCHLICH geschafft – seit Juli hab ich Entertain mit DSL 16000. Ende war ich 3 Tage quasi “offline”, bis ein T-Mann gekommen ist.

    Der hat überall geguckt und gemessen – Ergebnis: bei mir war alles in Ordnung, bei denen war iwo was falsch verkabelt… :mrgreen: Seitdem klappt das aber: 16000 kommen zwar nich, aber so 13/14000.

    Das Fernsehangebot von Entertain nutz ich aber nich, den Receiver hab ich zurückgeschickt: HD geht mit meiner Speed nicht, nur mit VDSL. Und das gibts bis zu mir nicht…erst ein paar Straßen weiter.

    Ich hab aber eh einen Kabelanschluß, der ist in der Miete mit drin. Ich hab mir so´nen Adapter gekauft, und bezahl 3,- im Monat für die Smartcard. Da kann ich die öffentlichen in HD sehen, und fast alles andere in digital. Die zusätzlichen Angebote will ich garnicht – die kosten extra, und so extrem viel schau ich nicht TV. Das was kommt, reicht mir.

    Und ich brauch kein Extra-Teil, nur die Card. Alles andere kann der Fernseher selber. Nur: das Zappen, DAS ging mit der alten “Loewe-Röhre” und analog viel schneller…

  • @JürgenHugo: Ich wollte auch schon einige Male zu Entertain wechseln, hab mich aber nie getraut.

    Weil ich halt auch Sky hab und ich weiß nicht ob das dann alles noch so klappt?? Obwohl viel schlechter als bei Sky kann es auch nicht laufen, deren Service ist so schlecht, das ist nicht mir Worten zu beschreiben.

    Aber leider kommt man an denen nicht vorbei, wenn man die Bundesliga und die CL sehen will!

    Aber vielleicht kann ich mich ja irgendwann mal durchringen zu Entertain zu wechseln????

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *