Systeminformationen abfragen mit “Systeminfo”

Oftmals wünscht man sich einen schnellen Zugriff auf aktuelle Systeminformationen des eigenen PC´s um z.B. Informationen über den aktuellen Computernamen im Netzwerk, die letzte Systemstartzeit, Info´s über den virtuellen Arbeitsspeicher oder die installieren Hotfixes zu erhalten.

Dieses ist alles relativ einfach möglich, denn seit Windows XP (auch Vista und Windows 7) gibt es den vielmals vergessenen Befehl “systeminfo”. Einfach auf DOS-Ebene den Befehl eingeben und man erhält recht aussagekräftige Informationen rund um das eigene System, wie Ihr auf nachfolgendem Bild erkennen könnt.

systeminfo1

Hier seht Ihr unter anderem folgende Informationen:
- Hostname
- Betriebssystem-/Informationen
- Benutzerdaten
- Ursprüngliches Installationsdatum
- Systemstartzeit
- Systemhersteller
- Systemmodell
- Prozessoren-Informationen
- Bios-Version
- Windows- und System-Verzeichnis
- Startgerät
- Zeitzone
- Verfügbarer physikalischer Arbeitsspeicher
- Auslagerungsdateipfad
- Domäne
- Anmeldeserver
- Installierte Hotfixes
- Netzwerkkarten-Informationen

usw.

Aber “systeminfo” kann noch mehr. Über “systeminfo /?” kann jederzeit die Hilfe aufgerufen werden. Desweiteren kann man auch mit dem Parameter “/S” einen anderen Computernamen im Netzwerk angeben um entsprechende Informationen über andere PC´s zu erhalten.

Diese Informationen können mit den Parameter /FO in ein bestimmtes Format “Table, List oder CSV” gebracht und somit auch in eine Datei gespeichert werden.

Wie ich finde ein total unterschätztes Tool, welches ich täglich sehr gerne benutze.

                     

Über den Author Alle Beiträge anzeigen Author Website

Michael

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *